Letztes Wochenende nahmen die Wölfli und Pfadi am Naturschutztag teil. Dieses Jahr wurden im Bereich der Brochmet (in Sichtweite vom Pfadiheim) entlang des Ufers Gräser und Sträucher zurückgeschnitten. Da wegen des Regens die Wiese nicht befahrbar war, mussten die (nassen) Abschnitte von Hand abtransportiert werden. Zum Abschluss spendierte der Organisator - der Lützelverein - allen Teilnehmern ein Zvieri.

Weiterlesen: Verregneter Naturschutztag

Die Wölfli verbrachten vom 16.-18. März ein verlängertes Wochenende in Himmelried. Eingekleidet war das Programm unter dem Motto «Nordpol».

Eine Hauptfigur aus dem Quartalsprogram – Leila Scarlett – hatte sich aus dem Staub gemacht, und war nicht mehr in Lützel aufzufinden. Die Wölfli erfuhren, dass sie sich mit Skiern auf den Weg zum Nordpol gemacht hatte, also reisten sie ihr kurzentschlossen nach. Ausgestattet mit guten Regen- und Winterkleidern und viel Süssigkeiten machten sie sich am Freitagabend auf die Reise. Mit dem Zug bis nach Grellingen, von wo aus es zu Fuss weiterging. Die Wanderung an den Nordpol führte über das Kaltbrunnental nach Himmelried. Im Dunkeln erreichten die Wölfli ihr Nachtquartier für die nächsten zwei Tage: das (frisch renovierte) Lagerhaus DonBosco. Nach dem Abendprogramm kehrte erstaunlich schnell Nachtruhe ein, doch die war nur von kurzer Dauer: die Wölfli erwiesen sich als «Sehrfrühaufsteher» und so waren bereits mehrere Stunden vor dem Frühstück alle wieder auf den Beinen…

Weiterlesen: Wölfli 2 Tage am Nordpol

Letzten Samstag durften wir am Wölfli-Schnuppertag viele neue Wölfli bei uns begrüssen. Den optimalen Bräunungsgrad bei den Cervelats wurde noch nicht ganz von allen neuen Mitgliedern erreicht, aber sie haben bis zum Übertritt in die Pfadi ja noch 3 Jahre Zeit um ihre Grilliertechnik zu verfeinern...

Wir hoffen, dass die Aktivität allen Kindern Spass gemacht hat, und dass sie von nun an regelmässig an den Wölfli-Aktivitäten teilnehmen.

 

Hast du den Schnuppertag verpasst? Kein Problem, wenn du bereits in die 2. Klasse gehst kannst du auch gerne an einem anderen Hogg bei uns hereinschnuppern. Bei Fragen: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

In diesem Frühling sind die Wölfli auf der Suche nach Fabelwesen. Im bisherigen Quartalsprogramm haben sie bereits Flügel von einer Elfe, eine Drachenschuppe, Zauberwasser, Phoenixasche und diesen Samstag das Blut von einem Einhorn gefunden. Doch ein echtes Fabelwesen haben sie noch nie erblickt. Vielleicht geling ihnen das am St. Georgswettkampf in zwei Wochen?

 

Auch die Pfadis haben sich am Samstag mit dem Tierreich beschäftigt. Im Rahmen der Reise durch die Schweiz haben sie einen Alpaufzug von Lützel auf den Ring geprobt und durchgeführt (Bilder von diesem amüsanten Anlass gibt es leider keine).

Am 25. März 2017 war in der ganzen Schweiz Pfadischnuppertag. Auch bei unseren Wölfli.

Die Pfadi treffen sich nächste Woche (1. April) um 13 Uhr auf dem schwarzen Platz zu einer Velotour! Wer den Schnuppertag verpasst hat, darf dies gerne nächsten Samstag nachholen.

Die Umbauarbeiten am Pfadiheim Kleinlützel gehen stetig voran. Am 25. März haben wir die neue Photovoltaikanlage montiert.

In den Herbstferien verbrachten die Wölfis eine spannende Woche im Pfadiheim Lenzburg. Die zwölf mitgereisten Wölfli trafen dort Professor Blumenkohl und mussten ihm zuerst helfen seine Zeitmaschine fertig zu bauen. Selbstverständlich musste diese danach auch fleissig getestet werden...

Weiterlesen: Wölflilager 2015