Der Sitzplatz vor dem Pfadiheim wird vor der Sommersaison leicht vergrössert. Die Bauarbeiten starteten dieses Wochenende bei frühlingshaftem Wetter, und werden voraussichtlich nach zwei weiteren Samstagseinsätzen abgeschlossen sein.

 

Update 21. 4. 2018

In der Tat, die Arbeiten konnten heute abgeschlossen werden. Nur der Rasen, der zum Teil neu angesät wurde, benötigt noch ein paar Wochen Erholungszeit. Ein grosses Dankeschön an alle Helfer und Helferinnen die tatkräftig mitgeholfen haben beim Steine setzen, den Gartenarbeiten oder die für die tolle Verpflegung besorgt waren!

Weiterlesen: Erweiterung Sitzplatz

Die Wölfli verbrachten vom 16.-18. März ein verlängertes Wochenende in Himmelried. Eingekleidet war das Programm unter dem Motto «Nordpol».

Eine Hauptfigur aus dem Quartalsprogram – Leila Scarlett – hatte sich aus dem Staub gemacht, und war nicht mehr in Lützel aufzufinden. Die Wölfli erfuhren, dass sie sich mit Skiern auf den Weg zum Nordpol gemacht hatte, also reisten sie ihr kurzentschlossen nach. Ausgestattet mit guten Regen- und Winterkleidern und viel Süssigkeiten machten sie sich am Freitagabend auf die Reise. Mit dem Zug bis nach Grellingen, von wo aus es zu Fuss weiterging. Die Wanderung an den Nordpol führte über das Kaltbrunnental nach Himmelried. Im Dunkeln erreichten die Wölfli ihr Nachtquartier für die nächsten zwei Tage: das (frisch renovierte) Lagerhaus DonBosco. Nach dem Abendprogramm kehrte erstaunlich schnell Nachtruhe ein, doch die war nur von kurzer Dauer: die Wölfli erwiesen sich als «Sehrfrühaufsteher» und so waren bereits mehrere Stunden vor dem Frühstück alle wieder auf den Beinen…

Weiterlesen: Wölfli 2 Tage am Nordpol

Die Pfadis beschäftigen sich in diesem Quartal mit Geistern und Magier. Heute (am kantonalen Pfaditag) wurden sie von Bibi Blocksberg und einem Kollegen von Saruman besucht. Beide wollten einen magischen Zauberring erobern. Sie erhielten Hilfe von den Pfadis, welche in zwei Gruppen in verschiedenen Spielen gegeneinander antraten. Egal ob Gewinner oder Verlierer: alle wurden ziemlich dreckig…

Weiterlesen: Hexerei am Pfaditag

Wie jedes Jahr verkauften die Pfadis am Samstag vor dem 1. Advent selbstgebastelte Adventskränze. Wir hoffen, dass die Kränze und das Kerzenlicht allen viel Freude bereiten.

Als letzer Anlass in diesem Pfadijahr steht noch die Weihnachtsfeier am 16. Dezember bevor.

Wir wünschen allen schöne Festtage und einen guten Start ins neue Jahr!

 

Heute besuchten wir die Herbstmesse. 27 Pfadi und Wölfli genossen einen tollen Nachmittag in Basel. Dieses Jahr besammelten wir uns bereits um halb 12 auf dem schwarzen Platz, dafür reisten wir auch eine Stunde früher, und noch im Hellen, zurück.

Der zweite Roveranlass führte in den Jura, oder genauer gesagt auf den Chasseral. Bei bestem Herbstwetter wanderten wir von Les Savagnières auf der Nordseite in Richtung Gipfel. Beim Aufstieg erspähten wir zwei Herden Wildgämse und konnten die Tiere sogar aus der Nähe beobachten. Oben angekommen erlaubte der Nebel über dem Mittelland nur eine eingeschränkte Sicht in Richtung Süden, die drei Seen waren sichtbar, die Alpen leider nicht. Bevor wir den Abstieg unter die Füsse nahmen, genossen wir noch ein feines Fondue im Bergrestaurant.

Weiterlesen: Rover auf dem Chasseral

Letzten Samstag durften wir am Wölfli-Schnuppertag viele neue Wölfli bei uns begrüssen. Den optimalen Bräunungsgrad bei den Cervelats wurde noch nicht ganz von allen neuen Mitgliedern erreicht, aber sie haben bis zum Übertritt in die Pfadi ja noch 3 Jahre Zeit um ihre Grilliertechnik zu verfeinern...

Wir hoffen, dass die Aktivität allen Kindern Spass gemacht hat, und dass sie von nun an regelmässig an den Wölfli-Aktivitäten teilnehmen.

 

Hast du den Schnuppertag verpasst? Kein Problem, wenn du bereits in die 2. Klasse gehst kannst du auch gerne an einem anderen Hogg bei uns hereinschnuppern. Bei Fragen: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Bei der Einweihungsfeier wurde das neue Heim gesegnet und eingeweiht. Im Anschluss gab es für alle Besucher einen Apéro und Köstlichkeiten aus der Festwirtschaft zu geniessen. Diverse Spiele sorgten für einen kurzweiligen Nachmittag für die jüngsten Besucher, aber wir hoffen, dass auch alle anderen den Anlass genossen haben. 

Artikel von Martin Staub im Wochenblatt vom 30. August 2017: Pfadiheim in neuem Glanz und warmer Aussenhülle

Anbei gibt es einige Impressionen von der Einweihungsfeier des Pfadiheims.

Weiterlesen: Einweiung Pfadiheim, 27. August 2017